Unsere Philosophie

Tierschutz kennt keine Grenzen oder noch besser Tiere kennen keine Grenzen, denn sie sind eine menschliche Erfindung. Die Lebensumstände der herrenlosen Streuner sind allein vom Menschen verschuldet. Die Tiere können sich nicht wehren und an ihrer Situation nichts ändern. So obliegt es den Menschen ihr Fehlverhalten zu erkennen, daraus zu lernen, und die Fehler der Vergangenheit durch Vernunft und humanen Umgang so gut es geht zu korrigieren und wieder gut zu machen.

Mit unseren Projekten möchten wir natürlich zunächst unmittelbar den Tieren in *unserer Obhut* helfen. Wir möchten, dass diese in jeglicher Hinsicht versorgt sind. Sie sollen genug Futter haben und medizinisch versorgt sein. Sie sollen einen sicheren, und einigermaßen würdigen Platz zum Leben haben an dem sie auch menschliche Gesellschaft und Zuneigung kennen und genießen lernen Darüber hinaus möchten wir im Einzugsgebiet unserer Projektes den Menschen helfen.